der Mann der sein Bruder war

warum gehe ich auf diese Messe
erzähle vom Lebensweg eines Mannes 
der als Kind aus dem Paradies vertrieben über ein schwarzes Wasser fährt 

warum erzähle ich 
von diesem Totgeschwiegenen 
der aus einem mir fremden Land 
in ein ihm noch viel fremderes 
getrieben wurde

ich habe 
in seinem Bett geschlafen 
und wo hat er geschlafen 
in den Wirren des Krieges 
in den Jahre danach

bis er schließlich 
von einer Brücke sprang 
und halb tot von barmherzigen 
Brüdern zusammengeflickt wurde 

um dann doch wieder 
vor dem Nichts zu stehen
in Marsaille auf ein Schiff steigt 
und als fremder Legionär



auf der anderen Seite der Welt
seine Waffe 
gegen Menschen richtet
die er nie gesehen

im Aufttrag eines Landes 
dessen Unform ihm
so seltsam es klingen mag 
für wenige Jahre 
Heimat und Anerkennung bietet

aus welchem Grund 
lese ich diese Geschichte 
in Frankfurt auf der Messe für 
Immigrationsbücher 

mir scheint mein Tun
verdammt heikel zu sein

in einer Zeit
in der aus unserer Mitte 
wieder junge Menschen
in andere Länder gehen 
um ihre Waffe
gegen Menschen zu richten
die sie nie gesehen haben

   ANTON KIRCHMAIR                    WERK          AUSSTELLUNG          VITA          PRESSE         KONTAKT